Ford F1 Pickup
Geschichte, Bau, Bilder, Informationen

 

Der Bausatz ist ein Ford F1 Pickup aus dem Jahre 1950. Es ist quasi mein zweites Modell, da ich kurz vorher noch den Red Porsche Killer begonnen hatte. Als ich ende Januar kaum 2 Wochen im Forum dabei war , kam auch schon der Wettbewerb. Das also gleich als Herausforderung angenommen und mich auf die Suche nach einem passenden Modell gemacht...

 

Einen großen Truck habe ich mir als Wiedereinsteiger nicht zugetraut. Da kam dieser kleine hübsche Pickup bei ebay gerade richtig. Bis auf ein paar kleine Änderungen wurde das Modell schließlich out of box gebaut. Die Farbe wurde aus Revell Farben selber gemischt in einem Matten Himmelblauen Ton.

Die Passgenauigkeit bei diesem Modell ist gut bis sehr gut und so stellten sich mir beim Bau keinen großen Probleme in den Weg. Bis auf ein paar Kleinigkeiten wurde das Modell schließlich out of box gebaut. Bei der Farbe tat ich mir sehr schwer, da ich von Grunde auf ziemlich unentschlossen bin, schließlich einigte ich mich dann doch auf ein ähnliches Blau, wie es auf der Verpackung auch dargestellt war. Da der Pickup aber nicht mehr ladenneu werden sollte, verwendete ich matte Farben, die ich mir selber zusammengemixt habe. Die Ladefläche wollte ich Naturgetreu darstellen, wofür ich
schließlich ein stück furnier von einem alten Möbelstück abgetrennt hatte ( das gerade für den Sperrmüll bereit stand ;-) Inspiriert durch viele Bilder aus dem Internet wollte ich dem Pickup noch einen selbergebauten Planenaufbau machen, habe diese Idee dann aber doch bald verworfen, auch wurde die Zeit etwas knapp, da ich zwischendurch viel getrödelt habe.

Das linke Seitenfenster wurde mit dem Cutter herausgeschnitten, um ein heruntergekurbeltes Fenster darzustellen; denn Türen ausschneiden war noch eine Nummer zu groß für mich, aber ich wollte später doch noch etwas vom Innenraum sehen. Am Vorderen Kotflügel wurden zwei Beulen angebracht. Hierzu wurde das Plastik mittels der Strahlungswärme
eines Lötkolbens soweit erwärmt bis es schön weich war... und anschließend ein dünner Rundstab hinein gedrückt, dasselbe noch an der hinteren Stelle des Kotflügels. Anschließend die stellen mit Silberfarbe und mit Pastellkreide
behandelt. Sämtliche Rostigen Stellen der Karosserie wurden schließlich noch mittels Pastellkreide-Spiritus Gemisch aufgetragen. Am Kühlergrill wurde dafür noch Aquarellfarbe aus der Tube (Tempera) verwendet.

Im Motorraum wurden nur die Zündkabel detaillierter dargestellt. Verwendet habe ich dazu diese ganz dünnen Gummifäden, die in den Gummibändern von Unterhosen zu finden sind, jedenfalls sind diese recht flexibel. Der Motor bekam noch ein Washing mit Ölfarbe und Pastellstaub (meine ersten Gehversuche auf dem gebiet).


 


Kategorie......... Cars & Bikes
Modell.............. Ford F1 Pickup
Bausatz........... Monogram Nr. 2457
Masstab.......... 1/25
Erbauer........... oZZy
Datum............. Juli 2003


 

 

 


© 2000-2005 Modellbau-World.de